Übersicht Projekte

Hier finden Sie einen Überblick über die von uns aktuell geförderten Projekte. Es sind durchschnittlich rund 150 Projekte in Förderung. Kleine Förderungen sind teilweise nicht einzeln beschrieben.

187

laufende Projekte

Schwerpunktthema
Art der Förderung
Programm
Bundesland

    161 Projektbeschreibungen verfügbar

    Genes vs. Environment interaction: Defining a link between epigenetic stability and genomic integrity following BAP1 inactivation MINT allgemein - Personenförderprogramme – CZS Prisma

    Kurzbeschreibung

    Die CZS Prisma-Förderung ermöglicht es Prof. Dr. Ivano Amelio, Professor für Systems Toxicology, eine neue Hypothese zur epigenetischen Basis von Genen vs. Umwelt Interaktionen zu überprüfen.

    Geo-Government RessourcenEffizienz - Personenförderprogramme – CZS Stiftungsprofessuren

    Kurzbeschreibung

    Prof. Dr. Pascal Neis wurde zum Wintersemester 2018 als Stiftungsprofessor für Geo-Government an die Hochschule Mainz berufen.

    Gradierte dauermagnetische Bauteile für ressourceneffizienten Einsatz kritischer Seltenerdmetalle (GradMAG) RessourcenEffizienz - Projektförderprogramme – CZS Prototypen

    Kurzbeschreibung

    Dauermagnete sind entscheidende Bauelemente in Elektromotoren. Sie enthalten teure Seltenerdmetalle. Durch gezielte Kombination von teuren und kostengünstigen Zusammensetzungen in einem Magneten wird ein wichtiger Beitrag zur Ressourceneffizienz geleistet.

    Halocycles − Halogenkreisläufe als wichtige Beiträge zur Stabilisierung des Stromnetzes und zur Defossilierung der zukünftigen industriellen Gesellschaft RessourcenEffizienz - Projektförderprogramme – CZS Durchbrüche

    Kurzbeschreibung

    In einer Kreislaufwirtschaft sollen organische Halogenverbindungen wie Teflon elektrochemisch zu neuen Werkstoffen umgesetzt und so wiederverwertet werden. Durch die Nutzung von Stromüberschüssen könnte der flexible Prozess dabei zur Stabilisierung des Stromnetzes beitragen.

    Health Behavior, Prevention and Management MINT allgemein - Personenförderprogramme – CZS Fonds

    Kurzbeschreibung

    Prof. Dr. Norbert Schmitz wurde zum Sommersemester 2021 als Stiftungsprofessor für Health Behavior, Prevention and Management an die Universität Tübingen berufen. Er forschte zuvor an der McGill University in Montreal, Kanada.

    Heidelberg Laureate Forum – Förderung für die Teilnahme von internationalen Nachwuchswissenschaftler:innen MINT allgemein - Kleine Fördermaßnahmen – CZS Impulse

    Kurzbeschreibung

    Stipendien für Nachwuchswissenschaftler:innen zur Teilnahme an einem internationalen Netzwerktreffen, bei dem sie auf hochkarätige Preisträger:innen aus ihrem Fach treffen Im Fokus stehen der interdisziplinäre Austausch und gegenseitige Inspiration.

    Hocheffiziente und flexible Deep Learning-Bausteine für Arm- und Power-Prozessoren Künstliche Intelligenz - Personenförderprogramme – CZS Prisma

    Kurzbeschreibung

    Die Prisma-Förderung von Prof. Dr. Alexander Breuer, CZS Stiftungsprofessor für Skalierbare daten- und rechenintensive Analysen, ist Teil eines Kooperationsprojekts zur Reduktion des Energiebedarfs von Deep Learning durch den Einsatz von Tensor Processing Primitives (TPPs).

    Hybride künstliche Intelligenz für intelligente Sensoren und Aktoren in der Produktion (KISA) Künstliche Intelligenz - Projektförderprogramme – CZS Transfer

    Kurzbeschreibung

    Durch die Kombination verschiedener Verfahren der Künstlichen Intelligenz sollen intelligente Sensoren und Aktoren entwickelt werden, die sich selbstständig an Veränderungen anpassen und so eine flexiblere Produktion ermöglichen.

    Hybrider wertorientierter interdisziplinärer Designansatz für datenintensive Softwaresysteme (HYBRIDA) Künstliche Intelligenz - Personenförderprogramme – CZS Forschungsstart

    Kurzbeschreibung

    Prof. Claudia Nass Bauer, Professorin für Design-Strategie an der Hochschule Mainz, erforscht die Entwicklung von Methoden für eine wertorientierte interdisziplinäre Zusammenarbeit bei den Entwicklungsprozessen von datenintensiven Softwaresystemen.

    HYMMS – Hybrid chiral Molecule-Magnetic Systems MINT allgemein - Projektförderprogramme – CZS Wildcard

    Kurzbeschreibung

    HYMMS untersucht die Interaktion zwischen zwei unterschiedlichen Arten von Chiralität mit dem Ziel, die Stabilität chiraler magnetischen Strukturen und die Manipulierbarkeit chiraler Moleküle zu kombinieren. So könnten u. a. effizientere Datenspeicher entwickelt werden.