Künstliche Intelligenz

Gegenstand und Treiber der Wissenschaft und eine der wichtigsten Zukunftstechnologien

74
laufende Projekte
155,8 Mio.
€ investiertes Förderbudget

Künstliche Intelligenz (KI) ist Gegenstand und Treiber der Wissenschaft zugleich. Als eine der wichtigsten und vielversprechendsten Zukunfts­technologien beeinflusst sie bereits heute unseren (Arbeits-)Alltag.

Was genau verstehen wir unter Künstlicher Intelligenz?

Künstliche Intelligenz ist ein Teilgebiet der Informatik und beschäftigt sich mit der Automatisierung von intelligentem Lern- und Entscheidungsverhalten. Es beschreibt die Herausforderung ein digitales System zu entwickeln, das relativ eigenständig komplexe Probleme lösen und sich selbst optimieren kann. Damit bietet KI große Potenziale für Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft.

Unsere Handlungsfelder

Grundlagen in Künstlicher Intelligenz

Machine Learning, Deep Learning

Enabling and Supporting Technologies

Next Generation Computing, Edge- und Cloudcomputing, Internet of Things (IoT) und Sensorik

Anwendung

Umwelt, Gesundheit, Produktion und Recht

Didaktik der Informatik

Strukturen und Bildung

In unseren Handlungsfeldern verfolgen wir mehrere Ziele. Wir wollen

  • dem Fachkräftemangel entgegenwirken 
  • die Attraktivität der Wissenschaft steigern
  • interdisziplinäre KI-Forschungsansätze stärken und profilstärkende Brücken zwischen Forschungsinstitutionen schaffen sowie
  • den Transfer von KI-Forschung in die Anwendung unterstützen.

Warum ist KI für uns ein Fokusthema? 

KI-Systeme finden sich bereits heute in (fast) allen Lebensbereichen. KI-Methoden wie Maschinelles Lernen (machine learning) oder Deep Learning ermöglichen Suchmaschinen, passende Informationen zu finden, einer Sprachsteuerung Anweisungen zu interpretieren oder einer Bildverarbeitungssoftware Medieninhalte automatisiert anzupassen. 

Trotz dieses Einzugs in unseren Alltag stehen wir erst am Anfang, wenn es darum geht, die Potentiale und Risiken dieser Technologie zu verstehen. Insbesondere im Hinblick auf die Erklärbarkeit, auf ein möglichst effektives und sicheres Training von KI-Systemen oder auf eine Effizienzsteigerung beim Ressourcenverbrauch bestehen noch viele offene Forschungsfragen.

Gleichzeitig ist Künstliche Intelligenz Treiber für andere Wissenschaftsdisziplinen. So ermöglichen KI-Methoden mehrdimensionale und komplexe Herausforderungen zu adressieren, beispielsweise in Bezug auf Umweltprobleme, im Bereich der medizinischen Diagnostik oder zu Effizienzsteigerungen in der (industriellen) Produktion. 

Unsere Ziele

In den kommenden Jahren möchten wir mit unserer Förderung hervorragende Forschung an Universitäten und Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in vier Handlungsfeldern ermöglichen. 

Ansprechpersonen

Florian Jenner

Programm-Manager

Telefon: +49 (0)711 - 162213 - 22

E-Mail: florian.jenner@carl-zeiss-stiftung.de

Lukas Findeisen

Programm-Manager

Telefon: +49 (0)711 - 162213 - 20

E-Mail: lukas.findeisen@carl-zeiss-stiftung.de