Aufbau eines Serious Games Lab (SGL) mit dem Schwerpunkt „Senior Health Games“ (SHG)

Schwerpunktthema: Künstliche Intelligenz
Art der Förderung: Projektförderprogramme
Programm: CZS Transfer
Geförderte Institution:
  • Hochschule Trier

Im Serious Game Lab werden therapeutische Spiele für Senior:innen entwickelt und analysiert. Über die Informationsvermittlung hinaus sollen Patient:innen spielerisch beispielsweise zur Wiederholung von Übungen motiviert werden.

Ziele

Intelligenz und Kompetenzen werden durch Spiele in nahezu jedem Alter gefördert. Computerspiele, die neben dem Unterhaltungswert gezielt Wissens- und Kompetenzvermittlung fördern oder Verhaltensänderungen unterstützen, bezeichnet man als “Serious Games”. An der Hochschule Trier soll ein Serious Game Lab (SGL) aufgebaut werden, das sich auf therapeutische Spiele für Senior:innen fokussiert. Therapiesitzungen in der Prävention und Rehabilitation könnten dadurch reduziert und Übungen zuhause autonom oder gemeinsam mit Angehörigen durchgeführt werden. Die Spiele werden barrierefrei, niedrigschwellig und gendergerecht konzipiert.

Beteiligte Personen:

Florian Jenner

Programm-Manager

Telefon: +49 (0)711 - 162213 - 22

E-Mail: florian.jenner@carl-zeiss-stiftung.de

Kein Bild verfügbar
Kein Bild verfügbar

Prof. Dr. Linda Breitlauch

Hochschule Trier

Detailinformation:

Schwerpunktthema: Künstliche Intelligenz
Programm: CZS Transfer
Art der Förderung: Projektförder­programme
Zielgruppe: Professor:innen
Fördersumme: 970.000 €
Zeitraum: Februar 2021 - Januar 2024

Geförderte Institution:

Hochschule Trier
Hochschule Trier