100 Jahre Planetarium - Finanzierung einer Planetariumsshow

Schwerpunktthema: MINT allgemein
Art der Förderung: Kleine Fördermaßnahmen
Programm: CZS Impulse
Geförderte Institution:
  • Gesellschaft Deutschsprachiger Planetarien e.V.

Gefördert wird die Erstellung einer international ausgestrahlten Planetariumsproduktion zum 100jährigen Jubiläum der Planetarien.

Ziele

Der 21. Oktober 1923 gilt als Geburtstag des Projektionsplanetariums. Walther Bauersfeld, Konstrukteur und Geschäftsführer der Firma Carl Zeiss Jena, stellte die Auftragsentwicklung erstmals auf der Jahresversammlung des Museumsausschusses des Deutschen Museums in München vor. Heute gibt es über 4000 Planetarien in 99 Ländern. Planetarien erfüllen einen Bildungsauftrag und engagieren sich für Kultur. Die Geschichte des Planetariums ging von Deutschland aus und ist seither eng verbunden mit unserem Stiftungsunternehmen ZEISS. Die Gesellschaft Deutschsprachiger Planetarien (GDP) möchte das 100-jährige Jubiläum nutzen, um mit einer besonderen Planetariumsproduktion die Geschichte der Planetarien zu erzählen und damit die Bedeutung von Planetarien in unserer Gesellschaft erfahrbar zu machen. Die Produktion soll sich an Planetariumsbesucher aller Altersgruppen richten, besonders aber das Interesse Jugendlicher und junger Erwachsener wecken, eine im Planetarium unterrepräsentierte Altersgruppe. Die von der Carl-Zeiss-Stiftung finanzierte Produktion in Englisch und Deutsch soll allen Planetarien kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Beteiligte Personen:

Matthias Stolzenburg

Programm-Manager, Referent Recht

Telefon: +49 (0)711 - 162213 - 13

E-Mail: matthias.stolzenburg@carl-zeiss-stiftung.de

Dr. Björn Voß

Gesellschaft Deutschsprachiger Planetarien e.V.

Detailinformation:

Schwerpunktthema: MINT allgemein
Programm: CZS Impulse
Art der Förderung: Kleine Fördermaßnahmen
Zielgruppen: Öffentlichkeit
Institution
Fördersumme: 540.000 €
Zeitraum: Juli 2021 - Mai 2023

Geförderte Institution:

Gesellschaft Deutschsprachiger Planetarien e.V.
Gesellschaft Deutschsprachiger Planetarien e.V.