FarbAR – Augmented Reality zur dynamischen Abschwächung von Farbfehlsichtigkeiten

Schwerpunktthema: Künstliche Intelligenz
Programm: CZS Prisma
Geförderte Institution:
  • Universität Stuttgart

Die Prisma-Förderung ermöglicht Prof. Dr. Michael Sedlmair die Erforschung einer neuartigen Methode zur zielgerichteten Minderung von Farbfehlsichtigkeiten mittels Augmented Reality (AR).

Ziele

Farbfehlsichtigkeit wie z.B. die Rot-Grün-Schwäche ist eine weitverbreitete Art der Fehlsichtigkeit, welche aktuell medizinisch nicht behandelbar ist. Um die Farbfehlsichtigkeit abzuschwächen, werden Brillen mit Farbkorrekturgläsern eingesetzt, die das Lichtspektrum optisch anpassen. Dabei wird jedoch die Wahrnehmung des gesamten visuellen Sichtfelds verändert, d.h. auch Stellen, die keiner Korrektur bedürfen. Ziel der Forschung von Professor Sedlmair ist es, herauszufinden wie AR-Devices zu einer dynamischen und punktgenauen Abschwächung von Farbfehlsichtigkeiten verwendet werden können.

Mittels Video-See-Through Head-Mounted Displays werden neue technische Möglichkeiten entwickelt, die es erlauben, das Spektrum des einfallenden Lichts dynamisch, lokal und zielgerichtet zu verändern.

Beteiligte Personen:

Judith Hohendorff

Programm-Managerin

Telefon: +49 (0)711 - 162213 - 12

E-Mail: judith.hohendorff@carl-zeiss-stiftung.de

Kein Bild verfügbar
Kein Bild verfügbar

Prof. Dr. Michael Sedlmair

Universität Stuttgart

Detailinformation:

Schwerpunktthema: Künstliche Intelligenz
Programm: CZS Prisma
Zielgruppe: CZS Stiftungsprofessor:innen
Fördersumme: 75.000 €
Zeitraum: August 2022 - Juli 2023

Geförderte Institution:

Universität Stuttgart
Universität Stuttgart