Bundeswettbewerb KI 2023–2025

Schwerpunktthema: Künstliche Intelligenz
Art der Förderung: Kleine Fördermaßnahmen
Programm: CZS Einzelförderung
Geförderte Institution:
  • Eberhard Karls Universität Tübingen

Der Bundeswettbewerb Künstliche Intelligenz ermutigt Schüler:innen mit Stärken in Mathematik, Informatik oder Physik, kreative Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft zu entwickeln. Die Stiftung unterstützt dieses Vorhaben als Hauptförderer.

Ziele

Der Bundeswettbewerb Künstliche Intelligenz startet jährlich im Frühjahr und richtet sich an Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 19 Jahren. Erlaubt sind Einzelteilnahmen sowie Teams bis zu vier Personen.

2019 wurde der Bundeswettbewerb das erste Mal ins Leben gerufen.
Seit 2020 ist die Carl-Zeiss-Stiftung Hauptförderer des Wettbewerbs. Die Schirmherrschaft trägt die Vorsitzende der Stiftungsverwaltung der Carl-Zeiss-Stiftung, Ministerin Petra Olschowski.

Beteiligte Personen:

Lukas Findeisen

Programm-Manager

Telefon: +49 (0)711 - 162213 - 20

E-Mail: lukas.findeisen@carl-zeiss-stiftung.de

Dr. Wieland Brendel

Eberhard Karls Universität Tübingen

Detailinformation:

Schwerpunktthema: Künstliche Intelligenz
Programm: CZS Einzelförderung
Art der Förderung: Kleine Fördermaßnahmen
Zielgruppen: Öffentlichkeit
Institution
Fördersumme: 1.010.000 €
Zeitraum: Oktober 2022 - September 2025

Geförderte Institution:

Eberhard Karls Universität Tübingen
Eberhard Karls Universität Tübingen