Übersicht Projekte

Hier finden Sie einen Überblick über die von uns aktuell geförderten Projekte. Es sind durchschnittlich rund 150 Projekte in Förderung. Kleine Förderungen sind teilweise nicht einzeln beschrieben.

151

laufende Projekte

Schwerpunktthema
Art der Förderung
Programm
Bundesland

15 Projektbeschreibungen verfügbar

AI-based microbiome analysis in aging Life Science Technologies - Große Einzelprojekte – CZS Einzelförderung

Kurzbeschreibung

Wie kann Künstlicher Intelligenz in der Mikrobiomforschung zu besseren Früherkennung von Alzheimer oder Typ-2-Diabetes führen? Erforscht werden neuartige KI-Modelle, die die Mikrobiomzusammensetzung bei physiologischen Änderungen vorhersagen sollen.

Auch im Alter in allen Seh-Entfernungen scharf sehen: Neuartige neuronal gesteuerte intraokulare Linsen und Kontaktlinsen Life Science Technologies - Projektförderprogramme – CZS Durchbrüche

Kurzbeschreibung

Ein interdisziplinäres Team erforscht eine Lösung zur Behandlung von Altersweitsichtigkeit. Mittels neu entwickelten Intraokular- und Kontaktlinsen soll die verlorengegangene Anpassung der Linse für Ferne und Nähe wiederhergestellt werden.

Chitinfluid: Chitin als Ressource für multifunktionale Werkstoffe via wasser-basierter komplexer Fluide Life Science Technologies - Projektförderprogramme – CZS Perspektiven

Kurzbeschreibung

Chitin ist u. a. Hauptbestandteil des Exoskeletts von Spinnen. Erforscht werden Chitin basierte Werkstoffe, die durch chemische Modifikation feuerfest werden, schimmelresistent, robust und - anders als synthetische Polymere - kompostierbar sind.

EMBL Imaging Center: Die Welt der Molekularbiologie Life Science Technologies - Kleine Fördermaßnahmen – CZS Impulse

Kurzbeschreibung

Auf 800 m² können interessierte Besucher:innen ab 12 Jahren die Welt der Mikrobiologie entdecken. Das neue Besucherzentrum entsteht im Imaging-Center des Europäischen Labors für Molekularbiologie (EMBL) in Heidelberg.

Funktionelle und Metabolische Hirnbildgebung Life Science Technologies - Personenförderprogramme – CZS Nachwuchswissenschaftlerförderprogramm

Kurzbeschreibung

Prof. Dr. Kristina Herfert wurde zum Sommersemester 2021 als Juniorprofessorin für Funktionelle und Metabolische Hirnbildgebung an die Universität Tübingen berufen.

Identifizierung und Manipulation der physiologischen und psychologischen Uhren der Lebensspanne (IMPULS) Life Science Technologies - Projektförderprogramme – CZS Durchbrüche

Kurzbeschreibung

Menschen im gleichen chronologischen Alter unterscheiden sich oft stark im biologischen Alter. Ziel des Projekts ist es, die Ursachen des biologischen Alterns besser zu verstehen und anhand von Biomarkern möglichst genau messen zu können.

Interdisziplinäres "nanoBCP-Lab" der FB Biologie, Chemie und Physik Life Science Technologies - Projektförderprogramme – CZS Forschungsstrukturen

Kurzbeschreibung

Die Initiative verbindet sieben Wissenschaftler:innen aus Biologie, Chemie und Physik, deren Forschungsinteresse neuartige, kleinste Nanoteilchen sind. Diese sollen in Tübingen hergestellt und für biologische Anwendungen nutzbar gemacht werden.

Jena Alliance Life in Focus Life Science Technologies - Große Einzelprojekte – CZS Grundlagenwissenschaften mit Anwendungsbezug

Kurzbeschreibung

Wissenschaftlicher Nachwuchs wird für die trans- und interdisziplinären Erfordernissen zur Erforschung des dynamischen Gleichgewichtes mikrobieller Gemeinschaften von der molekularen Ebene bis hin zu komplexen Ökosystemen qualifiziert.

Memristive Werkstoffe für neuromorphe Elektronik (MemWerk) Life Science Technologies - Projektförderprogramme – CZS Durchbrüche

Kurzbeschreibung

Werkstoffe mit Gedächtnis, sogenannten memristiven Werkstoffe, sollen biologische Paradigmen der Informationsverarbeitung, wie Lernen und Gedächtnisbildung, extrem präzise nachbilden und so eine neue Hardwarebasis für die Informationstechnik bieten.

Mikroskopische Bildanalyse Life Science Technologies - Personenförderprogramme – CZS Stiftungsprofessuren

Kurzbeschreibung

Prof. Dr. Michael Habeck wurde zum Wintersemester 2019 als Stiftungsprofessor für Mikroskopische Bildanalyse an die Universität Jena berufen.