Interactive Inference

Schwerpunktthema: Künstliche Intelligenz
Art der Förderung: Projektförderprogramme
Programm: CZS Durchbrüche
Geförderte Institution:
  • Friedrich-Schiller-Universität Jena

Ein Graduiertenkolleg erforscht, wie bei Maschinellem Lernen unter Berücksichtigung der damit verbundenen Unsicherheiten Schlussfolgerungen gezogen werden.

Ziele

Schlüsse aus Daten zu ziehen ist eine Kernaufgabe der KI. Schlussfolgern erlaubt es intelligenten Lebewesen und KIs, Entscheidungen aufgrund von Beobachtungen zu treffen. Für gute Entscheidungen müssen mögliche Unsicherheiten in Daten und Modellen berücksichtigt werden. Das Schlussfolgern unter Unsicherheit ist ein algorithmisch herausforderndes Problem. Ziel des Projekts ist es, Algorithmen zu entwickeln, die das Schließen aus großen Datenmengen und für komplexe Modelle möglich machen. Dazu soll eine Graduiertenkolleg eingerichtet werden, in dem das Schlussfolgern unter Unsicherheit erforscht wird.

Beteiligte Personen:

Florian Jenner

Programm-Manager

Telefon: +49 (0)711 - 162213 - 22

E-Mail: florian.jenner@carl-zeiss-stiftung.de

Prof. Dr. Joachim Giesen

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Detailinformation:

Schwerpunktthema: Künstliche Intelligenz
Programm: CZS Durchbrüche
Art der Förderung: Projektförder­programme
Zielgruppe: Professor:innen
Fördersumme: 4.905.000 €
Zeitraum: April 2022 - März 2028

Geförderte Institution:

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Friedrich-Schiller-Universität Jena