Führungsethik als Ethik in den Wissenschaften: Von der Theorie zur Praxis in Hochschulen und Unternehmen

Schwerpunktthema: MINT allgemein
Art der Förderung: Große Einzelprojekte
Programm: CZS Einzelförderung
Geförderte Institution:
  • Eberhard Karls Universität Tübingen

Aufbauend auf der Studie „Führungsverantwortung“ widmet sich das Projekt der Konzipierung und Institutionalisierung universitärer Lehre im Bereich Ethik und Führungsverantwortung für Studierende der MINT-Fächer.

Ziele

Das öffentliche Interesse am Handeln von Führungspersönlichkeiten in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Wenn eklatantes Fehlverhalten öffentlich wird, stellt sich die Frage nach der Führungsverantwortung. Die Carl-Zeiss-Stiftung hat sich dieses Themas angenommen und einen zukunftswirksamen Impuls gesetzt. Sie fördert an den Universitäten Tübingen (Federführung), Jena und Mainz Forschungen, die sich mit diesem wichtigen Themenkomplex vor allem im Hinblick auf universitäre Curricula beschäftigen. Viele Studierende in den MINT-Fächern und den Wirtschaftswissenschaften sind die Führungskräfte von morgen. Sie müssen Unternehmensziele erreichen und Gewinn erwirtschaften. Gleichzeitig müssen sie ihrer Verantwortung gegenüber den Mitarbeiter:innen gerecht werden. In einer 2016 abgeschlossenen, umfangreichen empirischen und konzeptionellen Studie wurden über 600 mathematische-naturwissenschaftliche, ingenieurwissenschaftliche und wirtschaftswissenschaftliche Bachelor- und Masterstudiengänge an Universitäten in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Thüringen untersucht. Dabei wurden auch Interviews mit Experten aus dem Hochschulbereich durchgeführt sowie Führungskräfte aus der freien Wirtschaft befragt. Die Studienergebnisse zeigen, dass die Universitäten die Studierenden kaum auf eine spätere Führungsverantwortung vorbereiten. Aufbauend auf dieser Studie fördert die Carl-Zeiss-Stiftung das aktuell laufende Projekt "Führungsethik als Ethik in den Wissenschaften: Von der Theorie zur Praxis in Hochschulen und Unternehmen", das sich der Konzipierung und Institutionalisierung universitärer Lehre im Bereich Ethik und Führungsverantwortung für Studierende der MINT-Fächer widmet.

Beteiligte Personen:

Judith Hohendorff

Programm-Managerin

Telefon: +49 (0)711 - 162213 - 12

E-Mail: judith.hohendorff@carl-zeiss-stiftung.de

Prof. Dr. Thomas Potthast

Eberhard Karls Universität Tübingen

Detailinformation:

Schwerpunktthema: MINT allgemein
Programm: CZS Einzelförderung
Art der Förderung: Große Einzelprojekte
Zielgruppe: Professor:innen
Fördersumme: 1.200.250 €
Zeitraum: Januar 2019 - Dezember 2021

Geförderte Institution:

Eberhard Karls Universität Tübingen
Eberhard Karls Universität Tübingen