CZS Summer School

Mit diesem Programm können Mittel für eine CZS Summer School beantragt werden, um einen fachlichen Austausch auf nationaler und/oder internationaler Ebene zu organisieren.

Ziele

Mit dem Programm CZS Summer School unterstützt die Stiftung den Aufbau und die Pflege von Netzwerken sowie den fachlichen Austausch und die wissenschaftliche Weiterbildung auf nationaler und/oder internationaler Ebene.

Die Fördersumme beträgt bis zu 20.000 Euro pro Projekt. Es kann ein Antrag pro Kalenderjahr gestellt werden.

Im Einzelnen sind zum Beispiel förderwürdig:

  • Veranstaltungskosten wie zum Beispiel Raummiete, Catering, Veranstaltungsmaterialien
  • Honorare, Reise- und Übernachtungskosten
  • Zusätzlich entstehende Personalkosten für Mitarbeitende und studentische Hilfskräfte
  • Mittel für Wissenschaftskommunikation, Transfer- und Outreach-Aktivitäten

Der Antrag für eine CZS Summer School muss ein konkretes Lehr- oder Forschungsthema aus dem Bereich der Natur-, Lebens- oder Ingenieurwissenschaften (MINT-Bereich) mit Bezug zu den Schwerpunkthemen der CZS beinhalten.

Auswahlverfahren

Die Auswahl der beantragten CZS Summer Schools erfolgt durch die Geschäftsstelle der Stiftung. Eine Förderentscheidung wird den Antragstellenden grundsätzlich innerhalb von sechs Wochen nach Antragseingang mitgeteilt.
 

Hinweis

Das Programm CZS Summer School endet am 31. Dezember 2023. Ein neues Programm – exklusiv für Alumni – mit entsprechenden Antragsmöglichkeiten folgt in Kürze.