Prototypen

CZS Prototypen

Das Programm soll Wissenschaftler*innen ermöglichen, Ergebnisse aus Forschungsprojekten im Rahmen eines Prototyps weiterzuentwickeln.
Ziel des Programms ist es, wissenschaftliche Erkenntnis in die nachhaltige Anwendung zu bringen. Dabei wird eine Anhebung des Technology Readyness Levels (TRL) von TRL 4 (validierte Komponenten im Labor) auf TRL 7 (Prototyp im Einsatz) angestrebt. Zusätzlich sollen auf der Prototypentwicklung aufbauende Konzepte für die Verwendung im Wissenstransfer bzw. die Verwertung im Technologietransfer entwickelt werden. 

Die Fördersumme beträgt bis zu 75.000 Euro pro Projekt bei einer Laufzeit von 12 Monaten.

Das Förderprogramm CZS Prototypen ist ein Pilotprogramm der Carl-Zeiss-Stiftung. 
 

Förderfähig sind:

  • wissenschaftliches und technisches Personal
  • Sachmittel
  • Maßnahmen zur Unterstützung der Kooperation zwischen Wissenschaft einerseits sowie Wirtschaft und Gesellschaft andererseits 
  • Maßnahmen zur Förderung von Lehre aufbauend auf dem Prototyp

Die Auswahl der Förderprojekte erfolgt im Wettbewerb und wird durch externe Gutachter begleitet.
Die Ausschreibung für das Programm "CZS Prototypen" läuft bis zum 11. Februar 2022. 
Die Ausschreibungsunterlagen finden Sie hier.